Flexibel Dank Fix-Kran

Sanierung Überbauung Matthofring, Luzern

Beim Matthofring in Luzern haben wir drei Mehrfamilienhäuser aus den Sechzigerjahren mit insgesamt 90 Wohneinheiten wärmetechnisch saniert. Gemäss Ausschreibung waren mobile Kraneinsätze vorgesehen. Um eine hohe Flexibilität zu wahren, haben wir uns für einen Kran mit hoher Leistungsfähigkeit in der Mitte der Liegenschaften entschieden. Das hat sich bewährt. Wir haben die Kompaktfassaden abgebrochen, die Attikaböden rückgebaut sowie die Balkonplatten und Seitenwände abgetrennt. Anschliessend haben wir die insgesamt 108 Balkonplatten und 45 Betontrennwände versetzt.

Objekt

Matthofring Luzern

Investor

Berintra AG, c/o UBS Fund Management, Brunngässlein 12,  Basel

Bauleiter, Architekt, Realisierung

Bednar Steffen Architekten AG, Talackerstrasse 89, Winterthur

Baukosten

CHF 1.25 Mio.

Balkonplatten aus Beton

108 Stück à 4.5 to

Balkontrennwände aus Beton

48 Stück à 1.8 to

Balkongeländer

540 m

Hinterlüftete Fassadenkonstruktion

4'600 m2

Abbruchvolumen Beton alter Balkone

260 m3

Matthofring Luzern
Matthofring, Luzern