STANS SÜD – BECKENRIED

AUF DER ÜBERHOLSPUR

Für das Erhaltungsprojekt des Autobahnabschnitts zwischen Stans Süd und Beckenried hatte sich ANLIKER mit der IMPLENIA zu einer Arbeitsgemeinschaft zusammengeschlossen. Der Auftrag umfasste den Ersatz des Fahrbahnbelags sowie die Instandsetzung, Verstärkung, Erweiterung und Neuerstellung von Kunstbauten und Lärmschutzwänden. Zudem baute ANLIKER neue Kabelrohrblöcke und Entwässerungsleitungen sowie zwei Strassenabwasserbehandlungsanlagen (SABA). Sämtliche Arbeiten erfolgten bei laufendem Verkehr auf Autobahn, Kantons- und Gemeindestrassen.

Objekt

Autobahnsanierung Stans Süd - Beckenried

Investor

Bundesamt für Strassen ASTRA Zofingen

Ingenieure

IG K-Plus c/o Andreas Steiger & Partner AG, Luzern

Bauleitung

IG K-Plus

Realisierung

April 2015 - September 2017

Entwässerungsleitungen

25'000 m

Kabelrohranlage

18'000 m

Betoninstandsetzung

17'000 m

Lärmschutzwände

10'000 m

Bituminöse Beläge

120'000 t

Baukosten

CHF 75 Mio.

Vertragsform

Werkvertrag SIA

Beckenried-Stans
stans-beckenried
Stans sued